Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Feuerwehrtaucher haben die Leiche gefunden (Bild: www.stamberg.at)
mann ertrunken
Bei Wasserrutsche Kopf angeschlagen
Bei einem Badeteich in Trasdorf (Bez. Tulln) ist Sonntagfrüh ein 25-jähriger Mann ertrunken. Er dürfte sich bei einer Wasserrutsche den Kopf angeschlagen haben und bewusstlos im Wasser untergegangen sein.
Feuerwehrtaucher fanden Leiche
Der Mann benützte kurz vor halb acht Uhr früh die Wasserrutsche. Passanten beobachteten, wie er hinunterrutschte und nicht mehr auftauchte. Sie alarmierten die Feuerwehr.

Feuerwehrtaucher fanden den 25-jährigen Pressbaumer in drei Meter Tiefe, wenige Meter von der Wasserrutsche entfernt, leblos am Grund des Teiches liegend. Wiederbelebungsversuche waren erfolglos.
Bild: www.stamberg.at
Bild: www.stamberg.at
Rutsche war außer Betrieb
Der Badeteich in Trasdorf ist rund um die Uhr frei zugänglich. Die Wasserrutsche war außer Betrieb. Sie war nicht befeuchtet.

Auf der trockenen Rutsche dürfte der Mann zu langsam gewesen sein und sich am Ende der Rutsche den Kopf angeschlagen haben. Bewusstlos sank er im Teich zu Boden und ertrank.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News