Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Bratislava (Bild: APA)
Wirtschaft
Teures Bratislava, billiges Hainburg
Slowaken sorgen für einen durchaus erwünschten Bevölkerungszuwachs in Hainburg (Bez. Bruck/Leitha). Denn in Bratislava sind die Preise für Wohnungen und Häuser mittlerweile deutlich höher als in der Grenzstadt.
260 Slowaken leben in Hainburg
Häuser in Hainburg sind bei Slowaken begehrt, mittlerweile haben 260 slowakische Bürger ihren Hauptwohnsitz in Hainburg, das nur zwölf Kilometer von der slowakischen Hauptstadt Bratislava entfernt ist. Hainburg hatte bei der letzten Volkszählung 2001 eine Wohnbevölkerung von 5.651 Personen in 2.533 Privathaushalten.

Immer mehr Slowaken können sich ein Haus in Niederösterreich leisten, weiß die Hainburger Immobilienmaklerin Brigitte Kirchmayer: "Außerdem ist es derzeit billiger, in Österreich als direkt in Bratislava zu kaufen."
Preisunterschiede von bis zu einem Drittel
Gute Wohnungen und Häuser sind im Raum Bratislava knapp, derzeit sind sie bis zu einem Drittel teurer als in Hainburg. Die Stadt sieht die neuen Mitbürger aus dem Nachbarland positiv, sagt Bürgermeister Karl Kindl (ÖVP): "Diese Leute integrieren sich voll in das Gesellschaftsleben in Hainburg, da gibt es überhaupt keine Probleme."

Auch durch den Zuzug gut verdienender Slowaken will Hainburg noch mehr von seiner günstigen Lage zwischen Wien und Bratislava profitieren.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News