Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Tutanchamun (Bild: Festspiele Gutenstein)
Kultur
Musical folgt Raimundspielen in Gutenstein
Die Festspiele in Gutenstein haben ihr Programm für 2008 präsentiert. Nach Abschluss des achtteiligen Dramenzyklus der Raimundspiele lockt Gutenstein nun mit einer Welturaufführung des Musicals "Tutanchamun".
Programm für alle Altersschichten
Ab 3. Juli 2008 haben Kulturinteressierte die Möglichkeit einen musikalischen und geschichtlichen Streifzug durch das alte Ägypten zu machen. Die Festspiele Gutenstein wollen einerseits langjährige Stammgäste erhalten.

Andererseits soll aber auch neues und junges Publikum angesprochen werden. Das Musical ist die erste Produktion des neuen künsterlischen Leiters Ernst Neuspiel.
Achtteiliger Dramenzyklus abgeschlossen
Das Zauberspiel "die Unheil bringende Krone" schloss heuer nicht nur den achtteiligen Dramenzyklus der Raimundspiele Gutenstein ab. Auch Ernst Wolfram Marboe beendete seine Ära in Gutenstein. Er hatte seine Intendanz nach dieser Produktion zurückgelegt.
Raimund auch weiterhin auf dem Programm
Laut Neuspiel setzt die Neuausrichtung des zukünftigen Programms den bisherigen Weg qualitativ hochwertiger Produktionen fort.

Außerdem teilte Neuspiel mit, dass auch in Zukunft Ferdinand Raimund-Stücke auf dem Programm stehen werden.
"Tutanchamun - das Musical"
Plakat Tutanchamun (Bild: Festspiele Gutenstein)Das Musical biete eine unterhaltsame Aufbereitung geschichtlicher Tatsachen, "gepaart mit mitreißender Musik und einer schwungvollen Choreographie".

Die Musik stammt von Gerald Gratzer, das Libretto und die Liedtexte von Sissi Gruber, Birgit Nawrata und Niki Neuspiel.

Für die Inszenierung wurde der Regisseur und Musicaldarsteller Dean Welterlen gewonnen, als Choreograph fungiert Cedric Lee Bradley, Bühnenbildner ist Edi Neversal.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News