Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Arbeit in der Restaurantküche (Bild: ORF)
Wirtschaft
AK: Lehrlinge klagen über Misshandlung
Bei der Arbeiterkammer NÖ häufen sich Beschwerden von Lehrlingen aus der Gastronomie. Sie klagen über zu lange Arbeitszeiten und körperliche Misshandlung in der Ausbildungszeit. Der Wirtschaftskammer ist eine Zunahme derartiger Fälle nicht bekannt.
Besonders betroffen ist laut Arbeiterkammer der Gastronomiebereich.
"Konkurrenzdruck immer größer"
Allein im letzten Jahr mussten etwa in Korneuburg fünf Lehrlinge nach Misshandlungen in Gastronomiebetrieben ins Spital, sagt Alfred Jordan, Leiter der AK-Bezirksstelle Korneuburg.

Weil der Konkurrenzdruck unter den Lehrlingen immer größer werde, würden sie sich auch immer mehr gefallen lassen, heißt es.
Dem Leiter der Fachgruppe Gastronomie in der WKNÖ ist nur ein Fall aus dem Jahr 2007 bekannt.
Beschwerden auch aus anderen Branchen
Dass die AK nur Fälle aus der Gastronomie herausgreife, sei Rufschädigung, kritisiert der Leiter der Fachgruppe Gastonomie in der Wirtschaftskammer NÖ, Robert Keindl.

Ihm sei nur ein Fall aus dem Jahr 2007 aus Wiener Neustadt bekannt. Tatsächlich nehmen die Lehrlingsbeschwerden auch in anderen Branchen zu, bestätigt die AK.
Projekt soll Umgang verbessern
Die Fachgruppe Gastronomie in der Wirtschaftskammer will nun im Herbst ein Projekt starten, bei dem Gastronomen über den richtigen Umgang mit Mitarbeitern vor allem in Stresssituationen informiert werden. Auch eine Zusammenarbeit mit der Arbeiterkammer würde man begrüßen.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News