Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Grabungen in Roseldorf (Bild: ORF)
WISSENSCHAFT
Keltisches Heiligtum im Weinviertel entdeckt
Ein archäologischer Sensationsfund ist im Weinviertel gemacht worden. Am Sandberg bei Roseldorf (Bez. Hollabrunn) ist ein fünftes keltisches Heiligtum freigelegt worden.
Fünf keltische Heiligtümer in einer Siedlung, das ist eine europaweite Sensation.
Gilt als europaweiter Sensationsfund
Vier keltische Heiligtümer aus der Zeit kurz vor Christi Geburt hat man bereits in den vergangenen Jahren am Sandberg in Roseldorf gefunden.

Nun hat man ein Fünftes entdeckt und das ist eine archäologische Sensation, wie Veronika Holzer vom Naturhistorischen Museum bestätigte.

Es handelte sich vermutlich um eine große Siedlung, um ein Handels und Wirtschaftszentrum der Kelten, ganz bestimmt aber um ein religiöses Zentrum. Darauf deuten die fünf Heiligtümer hin.
Grabungen in Roseldorf (Bild: ORF)
Die Grabungsstätte in Roseldorf.
Grabungen in Roseldorf (Bild: ORF)
Auch Hobby-Archäologen machen eifrig mit.
Das Areal ist rund 30 bis 50 Hektar groß.
Menschen und Tieropfer
Das Heiligtum besteht aus einem 17x17 Meter quadratischen Opfergraben. Dargebracht wurden vor allem Waffen und Ausrüstungsgegenstände. Wie etwa Waffen , Lanzen, Schilde oder Pferdezaumzeug.

Aber es sind auch Menschen und Tiere geopfert worden. Die Ausgrabungen und genauen Kategorisierungen dieses Heiligtums werden nun mehrere Jahre dauern
Grabungen in Roseldorf (Bild: ORF)
Möglicherweise eine keltische Lanzenspitze.
Grabungen in Roseldorf (Bild: ORF)
Zahlreiche Funde warten auf die Archäologen.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News