Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Foto der gesuchten Frau (Bild: Polizei)
CHRONIK
Weiter keine Spur von Wahrsagerin und Sohn
Im Fall jener 44-jährigen Frau, die mit ihrem 13-jährigen Sohn untergetaucht sein soll, sind mehrere Hinweise bei der Polizei eingegangen. Seit zwei Wochen fehlt von der Frau und von ihrem Sohn jede Spur.
Mehrere Hinweise aus der Bevölkerung
Die Hinweise, die in den letzten Tagen bei der Polizei eingegangen sind, werden nun genau geprüft.

Die Verdächtige, die laut der Tageszeitung „Österreich“ als Wahrsagerin tätig war, hätte das Kind vor zwei Wochen zu ihrem Ex-Mann zurückbringen sollen, der das alleinige Sorgerecht für den Buben hat. Seither sind die beiden verschwunden. Die Frau soll bereits mehrere Jahre geschieden sein.
Es gibt einen internationalen Haftbefehl
Die Polizei vermutet, dass die Frau ihren Sohn in die USA gebracht hat. Die Ermittler sind ihr mit einem internationalen Haftbefehl auf den Fersen. Die 44-Jährige wird neben Kindesentziehung auch noch wegen gewerbsmäßigen Betrugs und Urkundenfälschung von der Polizei gesucht.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News