Wien ORF.at Freizeit
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:46
Gotthard Rieger (Bild: ORF)
Gotthard Rieger
Eine Radiolegende nimmt Abschied
Eine ORF-Radiolegende geht in Pension: Gotthard Rieger, erstmals vor 38 Jahren vor einem ORF-Mikrofon, geht mit Jahresende in Pension. Am 30. November moderierte er seine letzte Sendung auf Radio Niederösterreich.
Legendär waren seine "Wecker"-Moderationen... Seit 40 Jahren als Radiomoderator "on air"
Gotthard Rieger wurde 1947 in Salzburg geboren. Seine Karriere begann beim Hessischen Rundfunk, obwohl er eigentlich zum Buchhändler ausgebildet wurde.

1972 wechselte er zu Ö3 und moderierte 18 Jahre lang Sendungen wie "Ö3 Wecker", "Magazin", "Treffpunkt Studio 4", "Hard Rock Café" und viele andere mehr.

Für das ORF-Landesstudio Wien moderierte er "Tanzmusik auf Bestellung" und für das ORF-Fernsehen "Gotthard Riegers Rockshow" (1987 bis 1989).
Gotthard Rieger im Ö3-Studio (Bild: ORF)
Gotthard Rieger moderiert den "Ö3-Wecker".
"Gotthard Rieger ist eine wirkliche Radiolegende" (ORF-Landesdirektor Gollinger). Von 1999 bis 2010 beim ORF NÖ
1999 kam er zum ORF Niederösterreich und moderiert "Radio Niederösterreich am Nachmittag" und den "Radioclub".

Seine letztes "Radio NÖ am Nachmittag" war am 30. November - von 13.00 bis 16.00 Uhr.

"Gotthard Rieger hat Radiogeschichte geschrieben. Er war mit seinen unnachahmlichen Moderationen einfach ein Garant auch für den Erfolg von Radio NÖ", sagte Norbert Gollinger, Landesdirektor des ORF NÖ.
Rieger: "Sicher kein Pensionsschock"
Gotthard Rieger wird aber auch in Zukunft nicht langweilig werden: Er freut sich, wenn er mehr Zeit für seine Enkeltochter Luise hat - und außerdem gibt es noch seine Hobbies Modellflugzeuge und Modelleisenbahn...
"NÖ Heute", 30.11.2010