Wien ORF.at Freizeit
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:45
Herbstmode 2011 (Bild: ORF)
Modisch in den Herbst
Am Morgen und Abend ist es oft bereits empfindlich kalt, dazwischen wieder wärmer. Was zieht man jetzt im beginnenden Herbst also an? Eine Frage, die Niederösterreich Heute Mode-Expertin Nina Stift beantworten kann.
Herbstmode 2011 (Bild: ORF)
Es lebe die Klassik
In diesem Herbst wird es wieder klassisch. Das fällt besonders bei den Blazern auf. Sie sind tailliert und aus Cord oder dicken Baumwollstoffen, an den Ärmeln werden Lederpatches getragen.

Dazu trägt die modebewusste Frau Reiterhosen oder Röhrenjeans. Die klassische Bluse in weiß, blau, gestreift oder gerüscht ist das perfekte Darunter.
Herbstmode 2011 (Bild: ORF)
Herbstmode 2011 (Bild: ORF)
Kurze Röcke und Shorts
Um modische Farbakzente zu setzen, sind bunt gemusterte Tücher das Must-have. Kurze Röcke in Karos, Jeans- oder Cordqualitäten passen auch zu Rollkragenpullovern.

Wer die klassische Mode etwas pfiffiger möchte, trägt Wintershorts mit Overknees (überlange Stutzen) oder mixt Blümchenmuster auf Blusen oder Schals mit der strengen Karohose. Bei diesem Look sind kniehohe Stiefel willkommene Accessoires.
Herbstmode 2011 (Bild: ORF)
Erdige Farben und Fischgrätmuster
Neben der beliebten Jeans ist die Chinohose mit ihren Einschubtaschen und gemäßigten Bundfalten die neue Hosenform. Die Farben braun, beige, grün und weinrot dominieren diesen Look.

Fischgrät oder Esterhazymuster bei Sakkos für Damen und Herren klingen zwar „alt“ , sind aber der absolute Trend. Diese Stoffe mit lässigen Jeans und Hemden bzw. Blusen kombiniert, machen den Look des heurigen Herbstes aus.
„Niederösterreich-Heute“,12.9.2011