Wien ORF.at Kulinarium
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:55
Spanischer Eintopf
Österreichs bekanntester Filmspezialist, Rudolf John, ist Filmkritiker. Er ist selbst Autor von Drehbüchern, Erfinder von Quiz Shows und natürlich auch der Gründer der ROMY. Sein Lieblingsrezept: Spanischer Eintopf.
Zutaten für 10 Personen:
1000 g Rindfleisch (Kruspelspitz usw.)
750 g Kalbsnuss
500 g Kalbskopf
500 g Suppenknochen
250 g Ochsenschwanz
1 Suppenhuhn
320g Chorizowurst
320g Schweinsfüsse
100g Schweinsschwarte
10 Rindermarkknochen

Gemüse:

1 Lauchstange
1 Weiße Rübe
1 Karotte
1 ganzer Weißkohl
1 ungeschälte Zwiebel
1 Chilischote
1200 g Erdäpfel, geschnitten
750 g weiße Bohnen, vorher eingeweicht

Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 Glas trockener Sherry
Zubereitung:
2 ½ l leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Fleisch groß würfeln. Zuerst Rindfleisch sieden, etwas das später Kalbfleisch, schließlich alles zusammen mit den Erdäpfeln und dem Gemüse, den über Nacht eingeweichten Bohnen und dem Ochsenschwanz hinzugeben und weich kochen. Getrennt Kalbskopf kochen Getrennt Schweinsschwarte kochen Getrennt Suppenhuhn kochen Bereits weich gekochtes Fleisch in Fleischbrühe aufbewahren und eventuell kurz vor Gebrauch wieder erwärmen und hinzufügen. Ganz zuletzt (5 min vor dem Servieren) Rindermarkknochen zugeben, mit den Gewürzen abschmecken. Für jede Portion möglichst Stücke von jedem Fleisch und jeder Wurst anrichten und servieren. Dazu grobes Weißbrot reichen.
Rezept erstellt von Rudolf John

Mehr über Rudolf John:
Rudolf John wurde 1944 geboren. Nach der Matura begann er an der Filmakademie in Wien zu studieren. 1966 bricht er das Studium ab, um als freier Journalist nach Berlin zu gehen. 1968 tritt er in die Redaktion des Kurier ein. In Folge wird er dann Kolumnist, macht Popmusik- und Kulturinterviews. Ab 1980 übernimmt John die Leitung der Abteilung Filmkritik- und Berichterstattung. Ab 1987 schreibt er noch zusätzlich eine Kolumne mit Filmtipps in der Fernseh- und Radiowoche.
Initiator von „ROMY“
John hat bisher rund 10.000 Filmkritiken verfasst. Er ist aber auch der Initiator und Organisator des Film- und Fernsehpreises „ROMY“ den er 1990 aus der Taufe gehoben hat. Als Autor war er auch maßgeblich an vielen ORF-Produktionen beteiligt, u. a. „Wünsch dir was,“ „Versteckte Kamera“, die Quiz Show „Krimi, Krimi“, u.v.m. Ebenfalls von John initiiert und auch moderiert wird die Vergabe des „Billy Wilder Preises.“