Wien ORF.at Kulinarium
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:53
Hansi Lang (Bild: Sepp Gallauer)
Das Radio NÖ-Promirezept
"Herr Gott" macht "Wiener Pasta"
Multitalent Hansi Lang ist Musiker, Sänger und Schauspieler. Derzeit steht er in Purkersdorf als "Herr Gott" auf der Bühne. Er ist seit mehr als dreißig Jahren in der Branche - in der Küche liebt er es ruhiger und kocht gerne "Wiener Pasta".
Das Rezept
250 Gramm Faschiertes
ein Packerl lange italienische Nudeln
eine große Dose geschälte Tomaten
drei große Zwiebeln
ein Viertel von einer Tube Tomatenmark
Die Zubereitung
Zwiebeln anrösten, bis sie schön glasig sind. Das Faschierte dazugeben. Wenn's durch ist, die geschälten Tomaten dazu, plus Sud aus der Dose und Tomatenmark.

Auf kleiner Flamme köcheln lassen und nach einer Viertelstunde nochmals eine halbe Dose Wasser dazugeben. Dann nach Belieben köcheln lassen - je länger, desto besser.

Die Nudeln in kochendes, mit Salz und Öl gewürztes Wasser geben und kochen, bis sie „al dente" sind.

Rezept erstellt von Hansi Lang.
Mehr über Hansi Lang
Hansi Lang wurde als Sohn eines Amerikaners und einer Wienerin 1955 in Wien geboren. Aufgewachsen ist er im 19. Bezirk.

Seit 1975 ist er als Sänger und seit 1983 als Schauspieler aktiv. Nach Erfolgen mit „Hallucination Company" und Marianne Sägebrechts „Opera Curiosa" in den 80er-Jahren vor allem durch Solo-Projekte wie „Keine Angst", „Ich will wieder gut sein" oder „Montevideo" bekannt.

Langs aktuelles Projekt „The Slow Club" erhielt höchstes Kritikerlob. Das dazugehörige Album „This Is The Slow Club" wurde am 25. Mai 2006 mit dem österreichischen Musikpreis „Amadeus-Award" ausgezeichnet.