Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Bild: Baumax
Wirtschaft
BauMax gehört wieder ganz der Familie Essl
BauMax mit Sitz in Klosterneuburg ist wieder zu 100 Prozent im Familienbesitz. Die Familie Essl hat den Aktienanteil von SPAR mit Jahresende zurückgekauft. Jetzt will man die Expansion in Zentral- und Südosteuropa vorantreiben.
40 Millionen Kunden kaufen beim Baumax
In sieben Ländern kaufen jedes Jahr 40 Millionen Heimwerker beim BauMax ein. In Österreich ist BauMax nach eigenen Angaben der Marktführer in der Bau- und Heimwerkerbranche.

Daneben ist die Firma bereits in Tschechien, der Slowakei, in Ungarn, Slowenien, Kroatien und Rumänien mit Filialen vertreten. Heuer soll auch in Bulgarien der Eintritt in den Markt erfolgen, sagt der Vorstandsvorsitzende Martin Essl.
Auch in die Türkei und die Ukraine
Langfristig überlegt man, auch in der Ukraine und der Türkei Filialen zu bauen. Um dafür die optimalen Voraussetzungen zu schaffen, habe man den Aktienanteil von zwölf Prozent zurückgekauft, den SPAR seit 1995 hält.

Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden. Insgesamt betreibt BauMax 128 Märkte und beschäftigt mehr als 8.000 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz macht 1,25 Milliarden Euro aus.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News