Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Auto in Fußgängerunterführung in Amstetten (Bild: FF Amstetten)
Amstetten
Mit dem Auto in die Fußgängerunterführung
Ein besonders kurioser Vorfall hat sich am Dienstagvormittag in Amstetten ereignet. Eine Frau wollte mit ihrem Pkw in einer Tiefgarage parken, übersah aber ein Hinweisschild und landete mit dem Auto in einer Fußgängerunterführung.
Unterführung für Tiefgarage gehalten
Die Autolenkerin wollte mit ihrem Pkw in Amstetten eigentlich in eine Tiefgarage fahren. Sie sah ein Hinweisschild – das jedoch auf eine Fußgängerunterführung auf dem Hauptbahnhof Amstetten hinwies und nicht auf eine Tiefgarage.

Die Frau konnte ihren Kleinwagen aber nicht mehr bremsen und fuhr die Stiege der Fußgängerunterführung hinunter. Sie habe "plötzlich ein Blackout gehabt", sagte die Frau gegenüber dem ORF Niederösterreich.
Auto in Fußgängerunterführung (Bild: FF Amstetten)
Keine Tiefgarage, sondern eine Fußgängerunterführung vor dem Bahnhof Amstetten
Lenkerin schockiert, Auto unbeschädigt
Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Fußgänger bzw. Passagiere der Bahn auf dem Stiegenabgang.

Die Feuerwehr Amstetten zog den Kleinwagen mit einer Seilwinde aus der Unterführung, das Fahrzeug blieb unbeschädigt, und die schockierte Frau konnte anschließend die Fahrt fortsetzen.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News