Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Anzeigetafel am Flughafen Schwechat (Bild: APA/Barbara Gindl)
Flughafen Schwechat
Fluglotsen-Protest: Verspätungen blieben aus
Befürchtete Verspätungen wegen des Fluglotsen-Protests in Schwechat sind Dienstagnachmittag ausgeblieben. Von der AUA kommt Kritik an der wachsenden Zahl von Verspätungen.
Betriebsversammlung bei Austro Control
Zwischen 14.00 und 16.00 Uhr musste die Arrival-Rate, also die Zahl der Landungen, in Schwechat verringert werden.

Wegen der Betriebsversammlung bei der Austro Control waren am Flughafen weniger Lotsen im Einsatz, die befürchteten Verspätungen blieben aber aus. Der Grund für den Protest ist laut Betriebsrat ein permanenter Personalmangel bei den Fluglotsen bei gleichzeitig steigendem Flugverkehr.
AUA beklagt Verspätungen
Die Leidtragenden seien die Fluglinien, heißt es von der AUA. Es gebe schon länger Verspätungen in Schwechat, beklagt man bei der AUA, man führe deshalb bereits Gespräche mit der Austro Control.

Spätestens nächstes Jahr soll die Zahl der Lotsen erhöht werden, sagt Austro Control-Sprecher Heinz Sommerbauer. Derzeit werden bereits neue Lotsen ausgebildet.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News