Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Rathausplatz St. Pölten (Bild: tiscover)
St. Pölten
Älteste Stadt feiert 850-Jahr-Jubiläum
St. Pölten wird 2009 als älteste Stadt Österreichs 850 Jahre alt. Aus diesem Anlass werden in der Landeshauptstadt mehr als 100 Veranstaltungen unter dem Motto "Stadt seit 850 Jahren" vorbereitet.
Mittelalterspektakel Anfang Mai soll das "Highlight" des Jubiläumsjahres werden.
Stadtrecht 53 Jahre vor Enns erhalten
Als Highlight gilt ein "Mittelalterspektakel", das von 2. bis 4. Mai 2009 in der Innenstadt stattfindet, sagte Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ).

Am 3. Mai 1159 gestand der Passauer Bischof Konrad II., ein Babenberger, den St. Pöltner Bürgern - übrigens mehr als ein halbes Jahrhundert vor Enns (1212) und Wien (1221) - das erste Stadtrecht des heutigen Österreichs zu.

St. Pölten solle sich im Jubiläumsjahr nicht nur als stolze Stadt präsentieren, sondern auch als moderne und zukunftsorientierte Stadt. In jedem Fall gebe es "allen Grund zu feiern", so Stadler.
Drei Ausstellungen zum Stadt-Jubiläum
Der offiziellen Höhepunkt der Feiern steigt am 3. Mai 2009 mit einem Festakt im Landestheater.

Drei Ausstellungen - je eine im Diözesanmuseum, eine im Stadtmuseum und in der NÖ Landesbibliothek - werden rund um das Mittelalterfest ebenfalls eröffnet.

Die Schau im Diözesanmuseum widmet sich dem mittelalterlichen St. Pölten, die Besucher im Stadtmuseum erwarte ein "ungewöhnlicher Blick" auf die niederösterreichische Landeshauptstadt, kündigte Stadler an. Die NÖ Landesbibliothek zeigt historische St. Pöltner Ansichten aus ihrer topographischen Sammlung.
Geplant sind u.a. Mittelalterpfad, Barockfestival, Schubertiade und Lesungen.
Breites Spektrum an Veranstaltungen
Eine "Auferstehung" sollen die alten Stadttore im Jubiläumsjahr ab Mitte April feiern, ein Mittelalterpfad soll alte Straßennamen und Gebäude wieder ins Gedächtnis rufen. In einem Projekt des Integrationshauses werden Migranten eingeladen, ihren Blick auf St. Pölten zu erklären.

Ein Schwerpunkt ist auch dem Bereich Kultur gewidmet, der ab April ein breitgefächertes Spektrum an Veranstaltungen bringe. Stadler nannte unter anderem das Barockfestival, das im kommenden Jahr ganz im Zeichen des Jubiläums steht.

Die Palette des Angebots beinhalte außerdem gregorianische Choräle, eine Schubertiade oder moderne Elektromusik. In Punkto Literatur seien Lesungen von St. Pöltner Schriftstellern oder Sonderhefte geplant.
Spezielle Themenführungen werden angeboten
Das Tourismusbüro bietet spezielle Themenspaziergänge an, so etwa "Nachtwächterführungen".

Und auch St. Pöltner Gastwirte haben sich schon auf die 850-Jahr-Feiern eingestellt: In mehreren Lokalen werden 2009 "Speisen aus den verschiedenen Jahrhunderten" zu probieren sein.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News