Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Gasflasche (Bild: Fotolia/Bernd Leitner)
Bezirk Scheibbs
Krise: Unternehmen kündigt 100 Mitarbeiter
Das nö. Unternehmen Worthington Cylinders in Kienberg meldet am Dienstag 100 der 440 Mitarbeiter im AMS-Frühwarnsystem zur Kündigung an. Der Weltmarktführer für Industriegasflaschen fährt die Produktion zurück.
Das Unternehmen, Weltmarktführer bei Industriegasflaschen, leidet unter dem Rückgang der weltweiten Produktion.
Ein Viertel der Belegschaft wird Job verlieren
Bisher sind die Maschinen sieben Tage pro Woche 24 Stunden täglich gelaufen. Das wird jetzt auf fünf Tage reduziert. Über die Folgen dieser Maßnahme hat die Geschäftsleitung nun die Mitarbeiter informiert.

Ein Viertel der Belegschaft wird ihren Arbeitsplatz verlieren. Geschäftsführer David Kelly argumentiert mit der Weltwirtschaftskrise.

Worthington als Spezialist für Industriegasflaschen leidet demnach unter dem Rückgang der weltweiten Produktion, die damit auch weniger Gas und in weiterer Folge weniger Hochdruck-Gasflaschen braucht.
Ab April ist zeitweiser Betriebsstillstand nicht auszuschließen.
Wochenweiser Betriebsstillstand möglich
99 Prozent der in Kienberg erzeugten Flaschen gehen in den Export, 40 Prozent außerhalb Europas.

Sollte die Situation so bleiben, kündigt David Kelly auch einen wochenweisen Betriebsstillstand ab April an.

Ob damit die Schwierigkeiten überwunden werden können, sei nicht vorhersehbar, sagt Kelly. Im Februar ist Worthington im Bewerb Österreichs beste Arbeitgeber noch auf Platz zwei gereiht worden.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News