Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Verhandlung vor Gericht (Bild: ORF)
GERICHT
Keine Störung von Gottesdiensten: Freispruch
Mit einem Freispruch hat am Dienstag ein Prozess am Bezirksgericht Gmünd gegen einen 53-jährigen Mann geendet, der bei Gottesdiensten durch laute Zwischenrufe gestört haben soll.
Keine Störung der Religionsausübung
Der Richter ist zu dem Schluss gekommen, dass das Verhalten des Mannes keine Störung der Religionsausübung war. Auch körperliche Übergriffe am Pfarrer haben sich als unwahr herausgestellt.

Der Freispruch ist nicht rechtskräftig.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News