Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Luftaufnahme der Hochwassersituation im Bezirk Amstetten, 24.6.09 (Bild: APA/ÖAMTC)
UNWETTER
Wasserflut fordert Opfer: 16-Jähriger stirbt
Das Hochwasser hat in Niederösterreich ein Todesopfer gefordert. In Hiesbach (Bez. Amstetten) ist in der Nacht auf Sonntag ein 16-Jähriger ausgerutscht und von den Fluten des Hochwassers mitgerissen worden.
Jugendlicher wollte bei Sicherungsmaßnahmen helfen und stürzte ins Wasser.
Jugendlicher wurde in Abwasserrohr gesaugt
Weil das Hochwasser im Ort drohte, das Gasthaus seines Taufpaten zu überfluten, wollte ihm der 16-Jährige helfen.

Die beiden wollten ein Abwasserrohr von Wurzel- und Holzstücken befreien, als der 16-Jährige ausrutschte und von den Wassermassen mitgerissen wurde. Besonders tragisch: Der Jugendliche wurde in das Abwasserrohr gesaugt.
Wiederbelebungsversuche ohne Erfolg
Die Feuerwehr, die ohnehin im Einsatz war, suchte sofort nach dem Burschen. Er konnte aber nur noch leblos treibend im einen Meter hohen Wasser unweit des Gasthauses gefunden werden.

Trotz Wiederbelebungsversuchen durch ein Notarztteam konnte der 16-Jährige nicht mehr gerettet werden.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News