Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Michael Niavarani (Bild: APA/Herbert P. Oczeret)
THEATER
Niavarani wird Leiter der Festspiele Berndorf
Der Schauspieler und Regisseur Michael Niavarani wird 2011 neuer Intendant der Festspiele Berndorf. Der 41-Jährige ist künstlerischer Leiter des Kabaretts Simpl in Wien. Felix Dvorak legt nach 22 Jahren Tätigkeit sein Amt zurück.
Sieben bewarben sich um Intendanz
Anfang November war die Stelle ausgeschrieben worden, aus sieben Kandidaten wurde Michael Niavarani ausgewählt, erklärte Helmut Wiltschko (SPÖ), Kulturstadtrat der Stadtgemeinde Berndorf (Bez. Baden).
Der neue Intendant bekommt einen Dreijahresvertrag.
Einstimmiger Juryentscheid für Niavarani
"Er hat sich sehr gefreut, als ich ihm das Ergebnis mitgeteilt habe", meinte Wiltschko über die Reaktion des designierten Intendanten.

Sein umfangreiches Konzept sowie seine Vielfältigkeit - "er ist seit 1993 Leiter des Simpl, Kabarettist, Schauspieler, Buchautor usw." - hätten die Jury unter Vorsitz von Peter Hofbauer einstimmig für Niavarani stimmen lassen, erklärte der Kulturstadtrat. Dieser bekomme nun einen Dreijahresvertrag mit der Option auf Verlängerung.
Ab Jänner in der Komödie "Salami Aleikum".
Bucherfolg mit "Vater Morgana"
Niavarani, 41-jähriger Österreicher mit iranischen Wurzeln, hat erst unlängst mit "Vater Morgana: Eine persische Familiengeschichte" (Amalthea Verlag) sein jüngstes Buch vorgelegt und ist ab 1. Jänner in der Culture-Clash-Komödie "Salami Aleikum" von Ali Samadi Ahadi als deutsch-iranischer Fleischhauer zu sehen.
Programm für 2011 ist noch offen.
Ende mit "Scherben bringen Glück"
Mit welchem Programm Niavarani in die Saison 2011 starten möchte, soll im Herbst 2010 bekanntgegeben werden.

Felix Dvorak wird seine Intendanz im kommenden Jahr mit dem Stück "Scherben bringen Glück", nach dem Hans Moser-Film "Meine Tochter lebt in Wien", beenden.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News