Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Helmut Cerwenka (Bild:ORF NÖ)
POLITIK
SPÖ-Klubobmann Cerwenka tritt zurück
Der Klubobmann der SPÖ-NÖ, Helmut Cerwenka, zieht sich aus der Landespolitik zurück. Aus gesundheitlichen Gründen, heißt es. Seine Nachfolge soll der Wieselburger Bürgermeister Günther Leichtfried antreten.
Cerwenka tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück.
SPÖ: Kein Zusammenhang mit Wahlschlappen
Erst vor zwei Jahren hat Helmut Cerwenka, die Funktion des Klubobmanns bei der SPÖ Niederösterreich übernommen. Jetzt tritt er zurück - aus gesundheitlichen Gründen. Mit den Wahlschlappen der Sozialdemokraten bei den letzten Wahlen haben das nichts zu tun, heißt es aus der SPÖ Landesparteizentrale.

Cerwenka ist Volksschuldirektor und seit 1987 aktiv für die SPÖ tätig. 1994 wurde Cerwenka in den Bundesrat entsandt, bevor er 1995 für die SPÖ in den Landtag einzog.
Günther Leichtfried (Bild: ORF) AHS-Lehrer und Bürgermeister als Nachfolger
Sein designierter Nachfolger Günther Leichtfried, ein gebürtiger Waldviertler, ist seit 1997 Bürgermeister von Wieselburg. Im Landtag ist der AHS-Lehrer seit 1999 vertreten - er war auch Personalvertreter und Gewerkschaftsvertreter der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter im ÖGB.

Heute Vormittag vor der Landtagssitzung wird Leichtfried zum neuen Klubobmann der SPÖ-NÖ gewählt.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News