Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Flughafen Aufsichtsratsvorsitzender Herbst (Bild: ORF NÖ)
Christoph Herbst
IM GESPRÄCH
Airport-Aufsichtsrat Herbst: Vorstand bleibt
Der derzeitige Vorstand des Flughafens Schwechat genießt das Vertrauen des Aufsichtsrates. Das sagt Christoph Herbst, der Aufsichtsratsvorsitzende, im Gespräch mit ORF-NÖ-Chefredakteurin Christiane Teschl.
Stabile Basis des Skylink als Ziel
Der Flughafen Schwechat und dessen Management kommen seit Wochen nicht aus den Schlagzeilen. Anonyme Anzeigen und Anschuldigungen auf der einen Seite, neuerliche Verzögerungen und Unstimmigkeiten rund um den Terminal Skylink auf der anderen Seite.

Damit soll jetzt Schluss sein, wenn es nach dem Aufsichtsratsvorsitzenden Christoph Herbst geht.

Nach einer zweiten außerordentlichen Aufsichtsratssitzung Ende Juni sollen alle Unstimmigkeiten beiseitigt sein und das Projekt "Skylink" auch auf solide Basis gestellt sein, so Herbst.
Christoph Herbst (Bild: ORF NÖ)
Flughafen-Aufsichtsratsvorsitzender Chr. Herbst.
Christiane Teschl im Gespräch im Chr. Herbst (Bild: ORF NÖ)
ORF NÖ Chefredakteurin Christiane Teschl im Gespräch mit Christoph Herbst.
Vorstand soll in gleicher Besetzung bleiben
Der Vorstand genieße trotz aller Turbulenzen sein Vertrauen, sagt Herbst im Gespräch mit Christiane Teschl und erteilt damit allen Ablösegerüchten eine Absage:

"Es ist sicherlich nicht angenehm, was da in den letzten Wochen und Monaten passiert ist. Wir im Aufsichtsrat und ich glaube auch die Eigentümer, haben ein Interesse daran, dass die Probleme, die wir derzeit haben, stabil angehen können. Das bedingt, dass wir in derselben Besetzung, wie wir nun sind, weitermachen."
Herbst indirekt gegen Bonuszahlungen
Herbst geht davon aus, dass die nun angepeilten Kosten von 830 Millionen für den Skylink nicht überschritten werden.

Landeshauptmann Erwin Pröll, einer der Eigentümervertreter, hat sich vor kurzem gegen Bonuszahlungen an die Manager ausgesprochen, ein Vorschlag dem Herbst zustimmt:

"Ich glaube, dass das, was Landeshauptmann Erwin Pröll und andere in der Hauptversammlung gesagt haben, viel für sich hat und ich werde das meine dazu beitragen, dass das umgesetzt wird."
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News