Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Schienen (Bild: APA)
POLITIK
SPÖ drängt auf Erhalt der Donauuferbahn
Die SPÖ NÖ drängt erneut auf den Erhalt der Donauuferbahn. Es sei zu wenig, die Bahn nur als Tourismus und Nostalgiebahn auf dem Abschnitt von Krems bis Emmersdorf zu führen, kritisiert die SPÖ.
Oberösterreich plant Investition.
Schützenhilfe aus Oberösterreich
Schützenhilfe in der Diskussion um die Erhaltung der Donauuferbahn holt sich die nö. SPÖ vom oberösterreichischen Verkehrsreferenten Hermann Kepplinger (SPÖ). Laut Kepplinger sagt bei der Pressekonfernez, dass die Donauuferbahn in Oberösterreich für die Pendler, aber auch den Tourismus eine zentrale Bedeutung habe.

„Es ist geplant, dass wir ab 2010 etwa 11,4 Mio. Euro in die Modernisierung dieser Bahn investieren.“, so Kepplinger.
LH-Stv. und SPÖ NÖ Chef Josef Leitner (Bild: ORF)
Josef Leitner, Landeshauptmannstellvertreter (SPÖ).
Leitner spricht von einer guten Investition
Die Bahn soll auch in NÖ erhalten bleiben, sagt Landeshauptmannstellervertreter Josef Leitner (SPÖ). Ihr Betrieb würde pro Jahr etwa vier bis fünf Mio. Euro kosten. Und das sei eine gute Investition, so Leitner, denn auch in Niederösterreich sei die Bahn für die Pendler, für den Tourismus und den Güterverkehr sehr wichtig. Leitner habe von der NÖVOG, der Niederösterreichischen Verkehrsorganisation, ein Angebot zum Kauf der Bahn erhalten.

„Das ist blanker Hohn, wenn darauf wertgelegt wird mit uns zureden, dann soll man das machen. Aber nicht Angebote kurz gefasst hier darzulegen. Das ist nicht der Stil, den wir uns vorstellen ernsthafte Verkehrspolitik zu betreiben.“, so Leitner.

Das Kaufangebot lag bei 1,6 Millionen Euro. Auch der Nationalratsabgeordnete Ewald Sacher (SPÖ) hat dieses Kaufangebot erhalten.
Landesrat Johann Heuras (Bild: ORF)
Johann Heuras, Landesrat (ÖVP).
Land ist für Verhandlungsgespräche bereit
Der zuständige Landesrat der ÖVP, Johann Heuras, reagiert auf die Aussagen der SPÖ. Er erwarte ein konkretes Angebot der SPÖ NÖ und der oberösterreichischen SPÖ zur Übernahme der Wachaubahn. Das Land sei bereit für sofortige Verhandlungsgespräche, so Heuras.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News