Niederösterreich ORF.at
MI | 11.04.2012
Bild: APA
Wissenschaft
BOKU nach Tulln
Dienstaufsichsbeschwerde gegen Beschluss
Der Beschluss des Universitätsrats der Wiener Universität für Bodenkultur, einzelne Institute nach Tulln zu verlagern, ist nach Ansicht von Studentenvertretern rechtswidrig. Ein Vertreter kündigt eine Beschwerde an.
Übersiedelungsbeschluss rechtswidrig?
Laut dem Beschluss des Uni-Rats sollen mehrere BOKU-Institute ab 2009 von Wien nach Tulln übersiedelt werden. Die Übersiedelung ist Teil des Entwicklungsplans von Rektor Hubert Dürrnstein.

Nach Ansicht des Studentenvertreters Jürgen Bittner von der Basisgruppe Grüne und Alternative Studenten (GRAS) ist dieser Beschluss rechtswidrig. Er bezieht sich darauf, dass die Basis des Beschluss des Unirats eine Entscheidung des Unisenats sei.

Der Unisenat ist die offizielle Vertretung der Lehrenden an einer Uni, der Bediensteten und der Studierenden. Bittner ist einer der vier Studentenvertreter im Senat.
Bittner: "Nie Senatsentscheidung"
Der Senat habe nie die Pläne von Rektor Dürrnstein abgesegnet, sagt Bittner. Bei einer ersten Abstimmung seien diese einstimmig abgelehnt worden. Dann habe der Rektor Änderungen vorgenommen.

Der Senat habe aber über den veränderten nie abgestimmt sondern diese Entscheidung an vier seiner Mitglieder delegiert - was aus Sicht Bittners rechtswidrig ist. Der ganze Senat hätte zustimmen müssen. Und das mache auch die Entscheidung des Universitätsrats, er ist das Aufsichtsgremium einer Uni, rechtsungültig.
Dienstaufsichtsbeschwerde angekündigt
Bittner kündigt an, eine Dienstaufsichtsbeschwerde beim Bildungsministeriums einzubringen.

Ob das die Übersiedelung von BOKU-Instituten verzögert, bleibt offen. Erstens muss die Belegschaft den Plänen zustimmen. Das könnte nach einer Sitzung im November passieren, sollte es dem Rektor und dem Universitätsrat gelingen, die Skepsis der betroffenen Mitarbeiter auszuräumen.

Und zweitens ist die Übersiedelung nicht vor 2009 geplant. Bis dahin bliebe viel Zeit, um mögliche Formalfehler zu reparieren.
Ganz Österreich
Niederösterreich News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News